Der Winter liegt fast hinter uns, aber bis die Auswahl an heimischem Obst wieder größer wird, vergeht noch einige Zeit. Auf dem regionalen Speiseplan stehen nach wie vor vor allem Lageräpfel und Birnen. Ihr könnt beides schon nicht mehr sehen? Dann verraten wir euch ein paar Rezepte und Zubereitungsweisen, die euch garantiert wieder Lust auf unsere heimischen Gewächse machen, und euch die Wartezeit bis zum ersten Rhabarber, den frühen Erdbeeren und Himbeeren versüßen.

Schon gehört, dass Apfel auch in der herzhaften Küche zu Hause ist? Vor allem säuerliche Sorten wie Boskop geben deftigen Speisen ein besonderes Aroma. Zu Sauerbraten und Reibekuchen kennt man Apfelkompott längst. Aber auch in Suppen und Aufläufen haben sich Kombinationen mit Apfel bewährt. So passen sie beispielsweise hervorragend zu Sellerie, Radieschen, Salatgurke und Kartoffeln.

Eine erfrischend andere Variante mit Äpfeln ist ein pikanter Apfel-Käse-Salat.

Für 2 Personen benötigt ihr:

  • 4 Handvoll Feldsalat
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 kleine Äpfel in feinen Stiften
  • 150g Emmentaler in Würfeln
  • 1 Handvoll Walnüsse gehackt
  • Kresse oder Schnittlauch nach Belieben
  • 4 EL Apfelessig
  • 4 EL Oliven- oder Walnussöl
  • 1 Tl Senf
  • Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack

Rührt die letzten vier Zutaten zu einer Vinaigrette und gebt die übrigen Zutaten dazu. Sofort servieren.

Aus Apfel und Feldsalat lässt sich noch mehr Leckeres zaubern. Zum Beispiel dieses Apfel-Feldsalat-Pesto von Lidl Österreich:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=lfYMgzP2NfA

Birne neu entdecken – diese Kombinationen sind unschlagbar

Auch mit Birnen lassen sich herrliche Rezepte zaubern, bei denen der Klassiker ganz neue Seiten zeigen kann. Apropos Klassiker: Lange Zeit galt die Birne Helene als das Birnen-Rezept schlechthin. Aber wer kennt’s eigentlich noch?

Zum Auffrischen kommt hier das Rezept. Für 2 Personen benötigt ihr:

  • 2 Birnen
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 100g Zucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • Ein halber Tl Zimt
  • 80g dunkle Kuvertüre
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • Geschlagene Sahne nach Belieben

Die Birnen schälen, halbieren und entkernen. Zitronensaft, Vanillemark, Zimt und Zucker mit einem halben Liter Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Birnen mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne geben und etwa 15 Minuten bei nicht zu hoher Temperatur dünsten. Danach abkühlen lassen.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Zum Anrichten je 2 Kugeln Vanilleeis auf einen Teller geben, 2 Birnenhälften dazugeben, mit einem Klacks Sahne anrichten und heiße Kuvertüre darüberträufeln.

Und jetzt kommen die herzhaften Varianten: Eine herrliche Kombination etwa sind Birnen mit Speck und Bohnen. Ein Rezept findet ihr bei CALLEkocht:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=wd5L4s7vCeg

Ebenfalls eine unschlagbare Kombination sind Birnen und Blauschimmel-Käse. Ein Rezept für eine köstliche Tarte mit diesen beiden Hauptdarstellern gibt’s bei NatuerlichLecker:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=zfLU5EuXRGQ

Nicht so oft als Duo unterwegs, obwohl sie sich richtig gut ergänzen: Birne und Karotte. Ein Rezept für eine süß-vollmundige Suppe gibt es bei Kitchen Stories:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=I0bgaXeQnM8

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Obst. Setzte ein Lesezeichen permalink.