Die Aprikose

Die Aprikose gehört wie viele andere Obstsorten zu der Familie der Rosengewächse. Bis heute ist man sich nicht genau sicher woher die Aprikose ursprünglich kommt. In Armenien waren sie schon in der Antike bekannt, manche behaupten Ihr Ursprung liegt in China und wieder andere sagen das es sie schon 3000 Jahre vor Chr. in Indien gab. Sie wächst an einem bis zu 6 m hohen Strauch, dessen Blütezeit von März bis April geht. Die Aprikose hat nur wenig Kalorien, aber viele Nährwerte.

Der Tagesbedarf an Vitamin A wird mit 200g Aprikosen gedeckt. Dazu enthält die Aprikose Carotin und Vitamine wie B5 und C.

Botanisch: Prunus armeniaca

Art: Steinobst, Rosengewächse (Rosaceae)

Anbaugebiete: Mittelmeerraum

Nährwert pro 100 g

Energie 40 kcal
Wasser      86,46 ml
Eiweiß 0,90 g
Fett 0,10 g
Kohlehydrate 11,90 g