Kennt Ihr die super cremige Mousse au Chocolat, die so herrlich fluffig schokoladig schmeckt und fast nur aus Obst besteht? Ganz sicher! Dieses tolle Rezept geistert nämlich schon etwas länger als Geheimtipp durchs Netz, allerdings ist den wenigsten bekannt, dass die Hauptzutat eine Frucht ist: Gemeint ist Mousse au Chocolat aus Avocado!

Die Avocado hat aktuell wieder Saison und kann so frisch und genussreif wie nie gekauft werden. Tatsächlich wird sie meist in der Gemüseabteilung angeboten, ist aber eigentlich eine Frucht – aus botanischer Sicht eine Beere.

Und so geht die köstlich cremige Mousse au Chocolat

Für dieses wunderbare Dessert braucht ihr lediglich drei Zutaten. Wer bis jetzt immer dachte, dieses Rezept sei nur etwas für Veganer oder Genuss-Abstinenzler: Probiert es aus, es lohnt sich!:

  • 2 Avocados (sie müssen unbedingt genussreif sein!)
  • 5 EL entöltes Kakaopulver (oder mehr, wenn es schokoladiger sein soll)
  • 3 EL Agavendicksaft

Alle Zutaten püriert Ihr in einer Küchenmaschine. Blitzschnell bildet sich eine fluffig leichte Creme, die sofort genossen am allerbesten schmeckt. Wenn Ihr sie länger lagert, tritt der Avocadogeschmack stärker in den Vordergrund.

Warum ist Avocado so gesund?

Die Avocado ist zwar die mit Abstand fettreichste Frucht und enthält 200 Kalorien und etwa 25 Gramm Fett pro 100 Gramm Fruchtfleisch. Allerdings handelt es sich dabei um ungesättigte Fettsäuren, die etwa dazu beitragen können, den Colesterinspiegel zu regulieren. In Smoothies zum Beispiel trägt das Fett der Avocado dazu bei, die Vitamine aus den anderen enthaltenen Zutaten besser zu lösen, etwa Vitamin A und Beta Carotin. Die Beerenfrucht selbst, die auch als Butterbirne bekannt ist, enthält Vitamin C, Phosphor, Kalzium und Eisen.

Ein leckeres Rezept für herzhafte Avocado in Form von Nudeln mit Avocado-Pesto findet Ihr hier bei Christin Garcia:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=NxdLrWPb0bQ

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Obst. Setzte ein Lesezeichen permalink.