Die Nektarine

…eine Mutation des Pfirsichs

Da Nektarine und Pfirsiche eng verwand sind, kann es manchmal passieren das zum Beispiel aus einem Nektarinenkern ein Pfirsichbaum wächst. Die Nektarine ist in China und Persien schon zur Zeitwende bekannt gewesen. Bei uns wurde sie erst in den letzten Jahrzehnten bekannt. Am häufigsten wird sie in Italien, Spanien, Chile, Frankreich, Südafrika, Griechenland und Kalifornien angebaut. Der Nährwert der Nektarine ist 60% höher als der des Pfirsichs, da sie weniger Wasser enthält dafür aber mehr Zucker, Carotin und Vitamin C.

In der Volksmedizin wird die Nektarine gegen Verstopfungen und Fischvergiftungen genutzt.

Botanisch: Prunus persica var. nucipersica

Art: Steinobst, Rosengewächse

Anbaugebiete:  Chile, China, Mittelmeerraum, Südafrika, USA

Nährwert pro 100 g

Energie 52 kcal
Wasser      86,6 ml
Eiweiß 0,83 g
Fett 0,09 g
Kohlehydrate 11,41 g