Bratwurst und Senf, Spargel und Schinken, Ei und Speck – in der Küche gibt es so manche Traumpaare, die einfach unschlagbar gut zusammenpassen. Obst und Käse ist auch so eine Kombination, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Birne und Ziegenkäse, Feige und Roquefort oder ganz klassisch Käsespieße mit Weintrauben sind köstliche Klassiker. Auch Melonen-Feta-Salat ist inzwischen eine beliebte Beilage.

Wer das mag, der wird die Kombinationen lieben, die wir Euch heute präsentieren. Macht Euch bereit. So habt Ihr Obst und Käse vielleicht noch nie kombiniert.

Mozzarella – Mango statt Tomate

Mozzarella und Tomate sind als Paar schon etwas in die Jahre gekommen. Wie wär es einmal mit einem Partnerwechsel? Mango und Mozzarella sind zusammen ebenfalls lecker und eine fruchtig frische Abwechslung.

So geht’s:
Schneidet eine Mango in Streifen und einen Mozzarella in möglichst ebenso viele Scheiben. Nun rührt Ihr ein Dressinga us folgenden Zutaten an: 2 EL Olivenöl, 1 EL weißer Balsamico, Salz, Pfeffer, ein TL Honig und einen Spritzer Zitronensaft. Gebt das Dressing über den Salat und gebt sehr fein gehackte Zitronenmelisse darüber, oder je nach Geschmack Basilikum. Fertig ist der leichte Mittagssnack oder die fruchtige Grillbeilage.

Lust auf einen Schinken-Melonen-Mozzarella-Wrap? Dann schaut doch mal bei Bayernland vorbei:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=MTasf7HCpVI

Achtung bei Obst und Beeren – nicht jede Kombination ist ein Treffer

Bei Beerenobst ist ein bisschen Rafinesse gefragt. Wer Brombeeren oder Himbeeren liebt, wird deren Geschmack in Kombination mit vor allen kräftigere Käsesorten als zu mild empfinden. Gleichzeitig mindert die Säure den Genuss von cremigem Käse. Doch säuerliche Beeren und Käse können trotzdem ganz wunderbar harmonieren – beispielsweise als Gelee, Fruchtsenf oder Chutney.

So harmoniert Brie ganz wunderbar mit Erdbeer- oder Preiselbeermarmelade – zu den Erdbeeren gerne noch grünen oder rosa Pfeffer hinzufügen. Ein kräftiger Bergkäse mag ganz hervorragend zu Brombeergelee passen. Und selbst gemachter Birnensenf ist ein herrlicher Begleiter zu Hartkäsen aller Art. Dazu braucht Ihr lediglich gelbes Senfmehl, Senfkörner mit der gewünschten Schärfe, Gelierzucker, evtl. Zucker und natürlich eine Birne.

Ein köstliches Rezept für Erdbeerchutney mit gebackenem Camembert findet Ihr hier bei MHK kueche.de:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Mjb5rmkq_XU

Gebackener Käse und Obst – eine Geschmacksexplosion

Käse aus dem Ofen, geschmolzen und mit knuspriger Hülle – das ist an sich schon eine Köstlichkeit. Wie wäre es, wenn Ihr statt des üblichen Brotes einfach mal Obst überbackt beziehungsweise in den Ofenkäse dippt? Dazu bieten sich natürlich Trauben an, aber auch Birnen oder Honigmelone. Zum würzigen Käsefondue passt Apfel ganz wunderbar, aber auch Mirabellen und Pfirsiche.

Eine tolle Beilage oder ein schnelles Mittagessen sind auch Pfirsiche, die im Ofen mit Ziegenkäse überbacken werden. Mit Walnüssen, Thymian und einer Honigvinaigrette ergibt sich eine köstliche Mahlzeit.

Oder wie wäre es mit überbackenem Ziegenkäse auf Apfelscheiben? Bei Chefkoch gibt’s dazu ein Rezeptvideo:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=94go7Agv5fw

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Obst und getaggt .