Die Physalis

…die Blasenkirsche, auch Kapstachelbeere oder Andenbeere genannt

Sie gehört wie zum Beispiel auch die Tomate zu der Familie der Nachtschattengewächse. Ihr ursprünglicher Name ist Andenbeere, da sie aus der Andenregion stammt. Der Name Kapstachelbeere kommt daher die Physalis später am Kap der Guten Hoffnung angebaut wurde und dort hervorragend gedieh. Die Pflanze der Physalis ist nur ca. 2 m hoch, die Frucht ist gelb bis orange und hat im Inneren kleine weiße Samen. Die Physalis schmeckt süßlich und ist reich an Vitamin C, Eiweiß und Eisen. Dazu enthält sie organische Säuren, Pektin und Provitamin A.

 

Botanisch: Physalis peruviana

Art: Nachtschattengewächse (Solanaceae)

Anbaugebiete: Südafrika

Nährwert pro 100 g

Energie       72 kcal
Wasser      72 ml
Eiweiß 2,3 g
Fett 1,1 g
Kohlehydrate 13,3 g